Countdown

Leserstimmen

Haben Sie die Bücher von Marc Elsberg gelesen? Der Autor würde sich sehr über Ihre Meinung zu BLACKOUT freuen!

Name: Jörg Barth

Datum: 26. Juni 2019

Schon nach dem ersten Teil steht für mich fest

unbedingt verfilmen.

Name: Wolge

Datum: 03. Mai 2019

Sehr realistisch

Beim lesen des Buches stellt man sich gedanklich eine Liste an überlebenswichtigen Dingen zusammen, die man zu Hause bunkern sollte...

Name: Omar Okbelbab

Datum: 17. April 2019

owolf

Cool spanend und sehr aufregend!!!

Name: K.Quade

Datum: 08. April 2019

Genial spannend aber auch beängstigend

Selten so ein spannendes Buch gelesen, ganz toll recherchiert.

Name: Dr. Olaf Brauser

Datum: 06. April 2019

noch ein Grund um Solarstrom voranzutreiben

Klasse Buch, Erklärt auch aktuelle Zusammenhänge der Strompolitik. Blackout gerade in Berlin, s.a. Doku in der Mediathek ARD
Werden nun unseren Stromspeicher zu unserer PV Anlage um 20 kw mittels Salzwasserspeicher der Fa. Greenrock (Bluesky) aus Österreich erweitern um für den möglichen Blackout gerüstet zu sein !

Name: Adrian

Datum: 30. März 2019

Buch sehr empfehlenswert

Name: tocalero

Datum: 31. Januar 2019

Ein Hammer

Einen selten so guten Thriller in Händen gehabt, sehr gut recherchiert, jegliche Handlung gut nachvollziehbar und die Charaktere nicht überzogen. Der Focus des Lesers bleibt gut am Thema. Blackout, ein echter Hammer, dies ist jetzt schon eins der Bücher die, sollte ich mal gefragt werden, als Lieblingsbuch aufzählen werde.

Name: Areti

Datum: 16. Januar 2019

Ein spannender Technik-Thriller

Inhalt:
An einem kalten Februartag brechen in Europa alle Stromnetze zusammen. Der totale Blackout. Der italienische Informatiker Piero Manzano vermutet einen Hackerangriff und versucht, die Behörden zu warnen – erfolglos. Als Europol-Kommissar Bollard ihm endlich zuhört, tauchen in Manzanos Computer dubiose Emails auf, die den Verdacht auf ihn selbst lenken. Er ist ins Visier eines Gegners geraten, der ebenso raffiniert wie gnadenlos ist. Unterdessen liegt ganz Europa im Dunkeln, und der Kampf ums Überleben beginnt …

Meine Meinung:
"BLACKOUT - Morgen ist es zu spät" von Marc Elsberg ist ein spannender Technik-Thriller, der mich zum Teil sehr in seinen Bann gezogen hat, stellenweise aber etwas zu weit ausholt.

Wie abhängig wir Menschen heutzutage von der Technik sind und was es für gravierende Folgen haben kann, wenn einmal nicht alles so funktioniert, wie wir es gewohnt sind, kann man in diesem Thriller hautnah miterleben.

Die Geschichte wird an vielen verschiedenen Schauplätzen und aus vielen verschiedenen Perspektiven erzählt. Auch wenn Piero Manzano hier eindeutig die Hauptrolle innehat, gibt es zahlreiche Charaktere, die eine bedeutende Rolle spielen. Dies ist daher kein Buch, das man mal eben so nebenbei lesen kann. Man sollte wirklich mit Aufmerksamkeit dabei sein. Ein Personenverzeichnis wäre hier sicherlich hilfreich gewesen.

Dadurch, dass man hautnah miterlebt, was alles passieren kann, sollte es zu einem völligen Blackout in ganz Europa kommen, und vor allem auch, wie schnell diese Folgen eintreten können - Folgen, an die man im Traum nicht denken würde, ist es vom Anfang bis zum Ende sehr spannend. An manchen Stellen zieht sich die Geschichte allerdings sehr, da technische Tatsachen bis ins kleinste Detail beschrieben werden, was nicht überall wirklich nötig ist. Dennoch blieb es sehr spannend.

Der Schreibstil war angenehm und flüssig zu lesen.
Auch die Personen sowie die verschiedenen Schauplätze wurden so gut beschrieben, dass ich mir ein gutes Bild davon machen konnte.

Fazit:
Insgesamt hat mir "Blackout" wirklich gut gefallen, da es sehr vielschichtig und gut recherchiert ist und vor allem sehr realistisch nahebringt, welche Auswirkungen ein derart großer Stromausfall über eine längere Zeit für uns Menschen haben könnte. Ich kann das Buch weiterempfehlen und werde sicherlich bald noch mehr Bücher von Marc Elsberg lesen.

Name: Katelyn Erikson

Datum: 23. Dezember 2018

Es war ganz Nett

Nachdem ich mich in das Buch hereingelesen habe, war ich durchaus fasziniert davon, wie penibel diese Thematik bearbeitet wurde. Eine sorgfältige Planung der Gegner, Europa vom Stromnetz abzuschneiden und in ein Zeitalter zurückzuversetzen, welches niemand heute mehr kennt.
Was kaum einer beachtet: die daraus resultierende Kettenreaktion ist gravierend.
Ohne Strom funktioniert die Toilettenspülung nicht. Das Wasser fließt schlicht nicht mehr nach. Demnach kann man auch weder duschen, noch baden.
Sämtliche Gerätschaften funktionieren nicht mehr.

Eine gut durchdachte Idee, interessant dargestelt trotz dessen, dass es zahlreiche Szenarien gab, die zu langatmig geworden sind.
Zwar lockerte der Autor durch den Wechsel des Schauplatzes und der Figuren die Geschichte etwas auf, aber dennoch hätte die ein oder andere Szene ruhig kürzer gefasst werden können.

Das Ende empfand ich als ziemlich gut, wenn auch etwas knapp ausgefallen.

Dieses Buch hat mich besonders dadurch überzeugt, dass man über etwas nachdenken kann. Es ist realistisch gehalten und würde wohl auch so in der Realität auch passieren, würden wir vom Stromnetzwerk nicht weiter versorgt werden können.
Leider war das Buch durch seine Langatmigkeit zwischenzeitlich eine Qual, sodass ich nicht mehr als
3 von 5 Pfoten geben kann.

Name: Thomas Langfeld

Datum: 23. Dezember 2018

tolles Buch und neues Hör-Spiel

Kompliment, toll recherchiert und großartig geschrieben, genau wie Zero und Helix.
Wann kommt der 2.Teil der Hörbuch Neuauflage von Blackout?
Auch wenn ich Buch und Hörbuch kannte, hat mich der neue erste Hörbuch Teil begeistert.
Frohe Weihnachten

Thomas